Wann sind Rückführungen sinnvoll? (auf Wunsch auch Hausbesuche)

Genauso wie Ursachen aktueller Probleme in der Kindheit liegen können, so können wir sie auch aus vorangegangenen Leben mitgebracht haben. Seelische Verknüpfungen resultieren nicht nur aus Erfahrungen dieses Lebens.

Sinnvolle Anwendung finden Rückführungen z. B. bei den Themen

  • Selbstfindung
  • Steigerung des Selbstwertgefühls
  • Auflösung von Blockaden
  • Beziehungsprobleme
  • Suche nach der Lebensaufgabe
  • Lebenskrise
  • Befreiung von negativen Gefühlen und Schuldgefühlen
  • Die Bedeutung von Träumen herausfinden
  • Kontaktaufnahme mit dem höheren Selbst
  • Regulierung von Fremdeinflüssen
  • Wiederauffinden verlorener Seelenanteile
  • Arbeit mit dem inneren Kind
  • Versöhnung mit anderen Seelen
Handelt es sich um echte Erinnerungen bzw. muss man daran glauben?
Die Unterscheidung zwischen echten und unechten früheren Leben spielt eigentlich keine Rolle. Es geht dabei nicht um Beweisführung, sondern um eine Projektionsfläche, um Unbewusstes und Verdrängtes sichtbar zu machen. Benutzt die Psychoanalyse dazu Träume, die Gestalttherapie eine Zeichnung oder einen Klumpen Ton, so benutzen wir „frühere Leben“, die sich selbst erklären und kaum einer Interpretation bedürfen. Bilder sind die Muttersprache der Seele und lösen oft eine tiefe gefühlsmäßige Betroffenheit aus. Darin liegt Verbindlichkeit und Echtheit!

Gleichgültig, welche Motive Ihre Psyche freigibt, jedes einzelne hat seinen Sinn. Es können aber genauso gut Töne oder Gefühle sein, die auftauchen. Es sind immer IHRE Eindrücke, IHRE Töne, IHRE Gefühle. Diese bilden eine individuelle Mischung aus Erinnerung, Phantasie, Beschönigungsgeschichten und natürlich auch tatsächlicher Historie. Die Aufgabe als Rückführungsbegleiter besteht darin, die roten Fäden in Ihren Bildern zu erkennen und Sie daran entlang zum Wesentlichen hinzuführen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie an Wiedergeburt glauben oder nicht. Das vereinfachte Modell der Reinkarnation geht von der Annahme aus, dass die Seele, also unser individuelles Sein, unabhängig von Raum, Zeit und Körper existiert.

Welche Methode verwende ich?
Ich habe die nichthypnotische Methode nach Jan Erik Sigdell erlernt. Auf die hypnotische Rückführung verzichte ich bewusst, da diese meiner Meinung nach die Trennung zwischen dem damaligen und dem heutigen Bewusstsein nicht wirklich zulässt. Das kann dazu führen, dass dem Klienten die Rückkehr ins Hier und Jetzt schwerer fällt.

Bei der nichthypnotischen Methode durchleben Sie alles, was Sie auch unter Hypnose erfahren würden, aber mit dem Vorteil, zu jedem Zeitpunkt das damalige vom heutigen Bewusstsein zu unterscheiden. Damit haben Sie nie das Gefühl des völligen Ausgeliefertseins.

Ablauf

Wir beginnen mit einem intensiven Vorgespräch, in dem Sie mir Ihr Anliegen schildern. Dann erkläre ich Ihnen ganz genau, wie ich vorgehen werde. Nach einer Einleitung führe ich Sie in ein oder falls notwendig in mehrere Leben hinein. Manchmal führt der Weg auch in die Kindheit des aktuellen Lebens. Vorgaben gibt es hier nicht. Es wird sich alles automatisch entwickeln.

Wir schauen uns gemeinsam einige wichtige Stationen des jeweiligen Lebens an. Das Wichtigste ist die Auflösung des Problems, die den Kern der Rückführung darstellt. Dabei werde ich Ihnen helfen. Leider wird diese Auflösung oft vergessen oder aus Unsicherheit des Therapeuten weggelassen. Aber genau deswegen sind Sie ja in die Praxis gekommen.

Danach reden wir über das Wiedererlebte, sofern Sie das möchten.

Sie können die gesamte Sitzung, die unter Umständen mehrere Stunden dauern kann, gerne aufnehmen. Dies übernehme ich auch gerne für Sie und erstelle Ihnen eine CD.

Sollten nach der Sitzung Fragen auftauchen, können Sie sich natürlich gerne wieder an mich wenden.

Preis

Die Sitzung wird nach Zeit (60,00 € pro Zeitstunde) im Viertelstundentakt abgerechnet, da jede Rückführungsdauer individuell ist.

Sollten Sie eine Aufnahme der Sitzung wünschen, kostet dies 10,00 € (CD oder von Ihnen mitzubringender Stick) oder Sie tätigen die Aufnahme selbst (kostenlos).

Bitte vereinbaren Sie ein Termin unter 0271-233 75 42 oder über das Kontaktformular oder unter kerstin.habermann@t-online.de.